Fake Fur- Kunstpelz wird zum Must Have

, , Kommentar schreiben

Echter Pelz galt viele Jahre als luxuriöses Statussymbol und besonders in der Winterzeit war er überall zu sehen.
In den letzten Jahren kam jedoch vermehrt die Gewissensfrage auf und die Modeindustrie entwickelte immer bessere Alternativen in Form von Webpelz aus Polyester, Baumwolle und Polyacryl.

Kunstpelzjacken

Kunstpelz wird zum Must Have

Inzwischen ist ein wahrer Hype um den Kunstpelz entstanden und Stars wie Olivia Palermo und Alexa Chung haben längst auf das tierfreundliche Material umgesattelt.
Optisch sind die kuscheligen Faux Furs kaum noch von echten Pelzen zu unterscheiden. Sie sind längst nicht mehr kratzig und trashy, sondern im Gegenteil eher schick und edel.
In diesem Winter geht nun nichts mehr ohne flauschige Jacken, Mäntel und Accessoires.

Inzwischen haben auch die Designer den Trend erkannt und es gibt in dieser Saison kaum eine Kollektion ohne Fake Fur. Besonderes Highlight sind die crazy Mäntel von Shrimps: Die poppigen Farben und Blockstreifen erregen garantiert viel Aufmerksamkeit im tristen Wintergrau!

Kunstfelljacken von Shrimps

Modischer Fake Fur

Eine gute Auswahl an modernem Kunstpelz gibt es aktuell bei Jades24.com. Die Jacken von Betta Coradi beweisen außerdem, dass der Style so ganz und gar nicht altbacken aussehen muss. Lässige Schnitte, Kapuzen, Druckknöpfe und kräftige Farben lassen den Plüsch jünger, frischer und vor allem unheimlich cool aussehen.

Mit Fake Fur kann man jetzt jedem beweisen, dass man seiner Umwelt gegenüber Verantwortung übernehmen kann, ohne dabei auf Style verzichten zu müssen!

 

Ihr Kommentar

(*) Pflichtfeld, Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht