MBFWB Highlight: Dorothee Schumacher

, , 4 Kommentare

Die Mercedes Benz Fashion Week Berlin ist noch bis zum Wochenende in vollem Gange! Wie bereits zur Fashion Week im Sommer sind wir wieder die ganze Woche in Berlin gewesen um von den interessantesten Shows und Events zu berichten. Wer uns auf Instagram folgt, konnte schon einige Live-Berichte von der MBFWB sehen. Denn auch diese Woche bot uns die Fashion Week wieder traumhafte Designs und Stilinspirationen wohin das Auge schaut. Trotz der eisigen Minustemperaturen und einem vollen Terminplan haben wir uns bis jetzt keine Show entgehen lassen um zu erfahren was die Designer sich für den Herbst / Winter 2016 einfallen lassen haben.

Dorothee Schumacher Herbst Winter Kollektion

Die Herbst/Winter – Kollektion von Dorothee Schumacher

Am Mittwoch besuchten wir eines unserer Fashion Week-Highlights, das uns auch schon letzten Sommer begeistert hatte. Dorothee Schumacher eröffnete den MBFWB-Tag morgens im berühmten Zelt am Brandenburger Tor und zahlreiche Stars, Blogger und Modeliebhaber folgten der Einladung des Labels aus Mannheim.

„Celebrate your roots, trust your wings“ und „limitless identity“– so begrüßte die Düsseldorferin Dorothee Schumacher ihre Gäste auf den Plätzen. Das klang nicht nur vielversprechend, sondern reiht sich in die Riege der Designer ein, die diese Berliner Fashion Week vor allem eins wollten: Frauen und ihren ganz eigenen Stil zu feiern! Als Inspiration diente der Designerin die Skateboard-Legende Stacy Peralta und die ebenso legendäre Bones Brigade. Passend dazu erinnerte der Runway aus zwei Ebenen fast an einen Skateboard Parkour – die Show versprach also interessant zu werden.

Die Dorothee Schumacher Herbst / Winter-Kollektion steht ganz im Zeichen von Tradition und Freiheit, ihre Designs verbinden grafische Trachtenelemente mit den modernen Skater-Details und abgerundet durch eine Prise 70er-Flair. Der beliebte Trend der letzten Saison bleibt uns also weiterhin erhalten.

Dorothee Schumacher Fashionshow

Weibliche Schnitte und Prints bei Dorothee Schumacher

Vor allem die Trägerröcke- und Hosen sind ein großer Bestandteil der Kollektion und unser absoluter Styling-Tipp für die nächste Saison. Die weibliche Silhouette betont die Kollektion perfekt durch lässig fließende Kleider, knöchellange Röcke und taillierte Midimäntel. Hosen, Culottes und Skorts setzten einen schönen Kontrast dazu. Dorothee Schumacher setzt bei ihren Entwürfen vor allem auf feinste Chiffonseide und Crêpe de Chine, die im perfekten Mix mit dickem Tuchstoff, Samt und weichem Lammnappa über den Laufsteg schwebten. Bedruckt sind die Designs mit grafischen und großflächigen Kranichsymbolen, die übrigens für Glück und Verführung stehen, in den Farben Blau, Schwarz, Rot oder Grau. Besonders das zarte Babyblau in der Kombination mit Rottönen gefiel uns sehr. Auch zu auffälligem Mustermix, wie Streifen zum Kranichprint, sagen wir nächste Saison JA! Den kombinierte die Designerin übrigens ganz easy – den dicken Tuchstoff mit Streifen trugen die Models mit einem Gürtel gebunden als Weste zu den zarten Printkleidern. Abgerundet und warm gehalten werden die Outfits mit kuschligen Fellmänteln. Dazu kombiniert die Designerin Stiefel in allen Varianten – Booties und auch Overknee-Boots dürfen nächsten Winter wieder ihren großen Auftritt haben.

Ein letztes Highlight bot der Schlusswalk, denn wie bereits Riani am Abend zuvor ließ auch Dorothee Schumacher ihre Models zu „Heroes“, eines der größten Hits des kürzlich verstorbenen David Bowies, noch einmal über den Catwalk laufen. Und das kam nicht nur bei uns gut an!

Dorothee Schumacher Maxi-Printkleid

Credit: Mercedes Benz Fashion Newsroom

 

4 Responses

Ihr Kommentar

(*) Pflichtfeld, Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht