Alaïa

Das überirdische Luxuslabel besticht durch die kreative Handschrift des Designers Azzedine Alaia. Der gebürtige Tunesier wurde bereits in jungen Jahren von den dramatisch drapierten Kleidern seiner Schwestern inspiriert und so dauerte es nur wenige Jahre, bis sich der talentierte Designer in Paris wieder fand. Sein Handwerk verfeinerte Alaia selbst bei Dior. Er schulte sein Auge für Proportionen und war bald der Geheimtipp des Jet Sets. Couture war seine Passion. Doch erste seine Ready-to-wear Kollektion verhalf ihm zu internationalem Ruhm.

Alaïa
Nietenbesetzte Sandalen aus Veloursleder
Frankreich
toughe, sexy Lederaccessoires
Sandra Bullock, Victoria Beckham
Der schwarze High-Heel
14 Produkte gefunden
Weitere Infos zum Label

Gründer/in: Azzedine Alaia

Gründungsjahr: ca. Ende 1970er

Firmensitz: Paris

Chefdesigner/in: Azzedine Alaia, geb. 1940 in Jemmal, Tunesien

Kontakt 7, Rue de Moussy
75004 Paris
France

Alaïa

In den frühen 1980er Jahren erlangte der junge Designer Azzedine Alaia großen Ruhm als der "King of cling", also quasi der "König des Stretches". Er entwarf sehr körperbetonte Kleider aus damals noch neuen und oft mit Vorurteilen belegten Materialien wie Lycra, Latex oder Jersey-Stretch. Zu seinen ersten Kundinnen gehörten exzentrische Künstlerinnen wie Grace Jones oder Madonna, die für Filmrollen oder andere Auftritte von Alaia ausgestattet wurden.

For the love of perfection

Bunt, kantig und unendlich cool- der Look von Alaia war in den 80s die ultimative Fashion Aussage. Nach dem Ende des Hypes hörte die Welt lange nichts von dem großen Label, bis 2000 ein Entzücken durch die Szene ging. Alaia war größer, stärker und mit einer neuen, modischen Aussage zurück. Kleider, die wie an den Leib konstruiert aussehen, der Frau eine unvergleichliche Silhouette geben und sie zur Königin der Nacht krönen, waren geboren.

Alaia - auch der König der Accessoires

Doch nicht nur Alaia Kleider lassen den Atem stocken. Auch die Schuh- und Lederkollektion des Labels sind kompromisslos cool. Modischer kann ein High Heel nicht sein, edler und gleichzeitig hochwertiger ist kein Gürtel verarbeitet. Die neuen Alaia Schuhe, Gürtel und Taschen setzen die Lehren der Couture in sich fort und kreieren so Looks, die eine neue Dimension von Fashion eröffnen. Sie sind tough und sexy wie schon die frühen Entwürfe des Designers, er ist seiner Linie treu geblieben. Gleichzeitig strahlen sie aber mit ihren filigranen Stanzmustern oder Verzierungen große Weiblichkeit aus. Heute existiert kein Red Carpet ohne Alaia. Dieses Label ist bereits jetzt eine Legende, geschmiedet aus unendlichem Stil und luxuriösem Zeitgeist.