Cimarron

Hinter dem Namen Cimarron verbirgt sich ein Jeanslabel, das 1979 durch die Familie Saez Merino gegründet wurde. Erst in den 1990er Jahren, als das Unternehmen mit der Produktion von knallbunten Stretchjeans für Damen begann, gelangte der internationale Durchbruch. Mit einer neuen konträren Schnittführung, einer besonderen Stoffwahl und einer vielfältigen Farbgebung im Vergleich zu den bis dahin allgemein bevorzugten Vintage-Stil bei Jeans wurde Cimarron zum Vorreiter der bunten Stretchjeans. Die Produktpalette, die zunächst ausschließlich Damenjeans beinhaltete, wurde 2004 um Kinder- und Herrenjeans ergänzt.

Cimarron
Jeans Slim Fit grappe fruit
Frankreich
Bunte Stretchjeans aus Baumwolle mit hohem Tragekomfort
Kim Kardashian, Victoria Justice
Hüfthoch geschnittene Stretchjeans in 40 Farben
75 Produkte gefunden
Weitere Infos zum Label

Gründer/in: Familie Saez Merino

Gründungsjahr: 1979

Firmensitz: Paris

Chefdesigner/in: Benjamin und Michael Djeribi

Gut zu wissen: Mit der Einführung elastischer bunter Denims wurde Cimarron zur ersten Marke, die mit ihren Stretchjeans von dem typischen amerikanischen Vintage-Stil abwich.

Kontakt 73-75 Boulevard de Sebastopol,
75002 Paris,
France
www.cimarronjeans.com

Cimarron

Einen nochmaligen Wechsel in der Geschäftsführung gab es 2010, als die im Segment Jeansbekleidung erfahrenen Unternehmer Benjamin und Michael Djeribi Cimarron übernahmen und eine neue Produktlinie kreierten, in deren Fokus mit mehr als 40 Tönen eine riesige Farbauswahl steht.

Cimarron Stretchjeans at it's best

Frech und flippig präsentieren sich die trendigen Cimarron-Jeans heute, wobei die hüfthoch geschnittene Stretchjeans nach wie vor das Highlight der Angebotspalette darstellt. Weiche Baumwollstoffe und maßgetreue Schnitte sorgen für hohen Tragekomfort. Helle und frische Farben in verschiedenen Blau-, Gelb-, Grün- und Rottönen prägen den Lifestyle vor allem junger Damen und lassen sich mit vielen Basics, so unter anderem weißen oder schwarzen Shirts, Tops, aber auch Blusen mit dezentem Muster, gut kombinieren. 

Stretchjeans passen darüber hinaus zu ganz unterschiedlichen Schuhen. Je nach Anlass greift die Trägerin beispielsweise zu Flip Flops, Ballerinas, sportlichen Schuhen, Pumps oder auch High-Heels. Neben Stretchjeans vertreibt Cimarron jedoch auch andere Jeansarten, etwa mit ausgestelltem Bein oder Faltenwurf oder auch Chinos und Shorts.

Bunt, bunter, Cimarron Jeans!

Cimarron perfektioniert mit einer unvergleichlich großen Farbauswahl bei nur einer einzigen Jeansart die Vielfalt in der Einheit. Das Unternehmen lässt die Stretchjeans hochleben und verhilft ihr zu immer wieder neuem Glanz, indem sie den Lifestyle der jungen Generation optimal ausdrückt. Sie hat das Zeug zum Lieblingsstück, das nie weggeworfen werden will, erinnert es doch an eine unvergessliche und aufregende Zeit.