Kenzo

Kenzo ist ein Pariser Modelabel im High Fashion Bereich mit einem Hauch fernöstlicher Inspiration, das seit fast 40 Jahren seinen Stammplatz in der internationalen Fashion-Szene hat. Gegründet wurde es 1970 von dem damals 31-jährigen Japaner Takada Kenzo, der sich die Stoffe für seine erste Kollektion auf Pariser Flohmärkten suchte. Kenzos wie gigantische Zirkusvorstellungen inszenierten Schauen faszinierten von Anfang an die Modewelt. Fantasievolle Frauen mit einer Neigung zu künstlerischen Ausdrucksformen wissen dies zu schätzen.

Kenzo
Chefdesigner Humberto Leon & Carol Lim
Frankreich
Bunter, lebendiger Ethno-Chic
Jessica Alba, Rihanna, Selena Gomez
Der Logo-Pullover mit Tiger
514 Produkte gefunden
Weitere Infos zum Label

Gründer/in: Kenzo Takada

Gründungsjahr: 1970

Firmensitz: Paris

Chefdesigner/in: Humberto Leon, geb. am 7. Juni 1975 in Los Angeles; Carol Lim, geb. am 20. Februar 1975 in Los Angeles

Gut zu wissen: Das Designer-Duo haucht dem Label neuen Atem ein und lässt es seither in frischen, knalligen Farben und tollen, modernen Streetsyles in neuem Glanze erstrahlen.

Auszeichnungen, Preise, Charity: 1984 Ordre des Artes et des Lettres

Kontakt 54 Rue Etienne Marcel
75002 Paris
France
www.kenzo.com

Kenzo

1993 verkaufte Kenzo sein Modeimperium, zu dem neben Linien für Frauen, Männer und Kinder auch Parfüms, Taschen, Gürtel, Accessoires und Körperpflegemittel gehören, an den französischen Luxusgüterkonzern LVMH.

Der Kenzo-Style: Mode meets Kunst

Der Style von Kenzo wandelt immer auf dem schmalen, fantasievollen Grad von Mode und Kunst, sei es bei der in aufwendigen Spektakeln der Fantasie präsentierten Haute Couture des Labels oder bei der auch für "Normalsterbliche" erschwinglichen Pret-à-porter-Mode. "Big silhouette", großzügig weite Schnitte, leuchtende Farben, Materialmix und immer wieder neue Kombinationen von floralen und grafischen Mustern sind bei Kenzo Kleidern und Röcken, Schuhen, Shirts & Tops unverwechselbares Markenzeichen auch nach dem Ausstieg des Label-Gründers. Dabei wirken die Kleidungsstücke nie überspannt oder untragbar, sondern bei allem optischen Wagemut figurschmeichelnd und harmonisch. Die Männer-Linie ist wesentlich gedeckter, fast streng, mit klassischen Schnitten, entsprechendes gilt für Kenzos kleine Kinder-Kollektionen.

Mit Kenzo ist ein individueller Style auch bei Treue zum Label möglich

Frauen, die Mode von Kenzo tragen, lieben es, ihre Persönlichkeit im individuellen Mixen von Stoffen, Mustern und Farben auszudrücken, ohne den Designer wechseln zu müssen. Dabei kommt dem nach wie vor erfolgreichen Label zugute, dass es nie auf eine Linie festgelegt war, sondern immer mal wieder spielte, experimentierte und verschiedene Themen bei einer Kollektion nebeneinander herlaufen ließ.


| K.Jacques | Karl Lagerfeld | Kennel & Schmenger | Kenneth Jay Lane | Kilian Kerner | Kudibal | L'Agence | L'Argentina |