K.Jacques

Mehr als 50 Jahre entwarf und produzierte der französische Schuhdesigner Jaques Keklikian gemeinsam mit seiner Ehefrau die bekannten „Tropeziennes“ nach alter Tradition in Handarbeit. Bereits im Jahr 1933 gründeten sie ihr Label K.Jacques und bieten seitdem ihre uniquen Riemchensandalen im klassischen „Römer-Stil“ an. In den 1960er Jahren „entdeckten“ die Bardot und Jackie Onassis die kleine Schuhboutique. Das Unternehmen aus dem chicen St. Tropez arbeitete außerdem bereits mehrfach im Auftrag großer Modehäuser, u.a. für Paco Rabanne, Kenzo oder Kokaii. 

K.Jacques
Römersandale Appiap
Frankreich
Klassischer Schnitt trifft aktuelle Trends
Paris Hilton, Miranda Kerr, Kate Moss
Römersandale
41 Produkte gefunden
Weitere Infos zum Label

Gründer/in: Jaques Keklikian

Gründungsjahr: 1933

Firmensitz: Paris

Chefdesigner/in: Jaques Keklikian

Gut zu wissen: Die Sandalen heißen unter anderem: Homère, Picon, Epicure, Gandhi, Bikini

Kontakt K.Jacques
16, Rue Paveé
75004 Paris

25, Rue Allard
839990 St.Tropez
www.kjacques.fr

K.Jacques

Das Grundmodell von K.Jacques ist eine so genannte Römersandale mit feinen Lederriemen und einer Schließe am Knöchel.

K.Jacques: Kultschuh Römersandale

Sie ist flach und bequem. Diesem Stil ist der Schuhdesigner über die Jahrzehnte hinweg treu geblieben. Abwandlungen sind Zehenstege, flache Pantoletten mit Riemchen oder etwas höhere Korkplateaus. K.Jacques verarbeitet ausschließlich feines Leder und Lackleder in verschiedenen Variationen. Für die trendigen „Abendmodelle“ werden glitzernde Riemchen, Strass oder Silberplättchen verwendet.


Zu Jeans, Shorts oder Sommerkleidern - bequemer und anpassungsfähiger kann eine sommerliche Fußbekleidung kaum sein.

Hochwertige Schuhmode von K. Jacques

Das erkennen auch viele Prominente aus Film und Show, die sich jedes Jahr „ihre“ Sandalen aus Frankreich anfertigen lassen. Qualität muss eben keinen Trends folgen. Da die Gladiatorensandalen eh jede paar Saisons ein Comeback feiern, liegen wir mit den schönen Sandalen von K. Jacques genau richtig. Ob schwarz oder klassisch braun, mit Stickereien oder anderen liebevollen Details - die K. Jacques Schuhmode ist mittlerweile Kult! Qualität und trendfolgende Designs lassen die Schuhe zu einem absoluten Must-Have werden. Und wo bekommt man die heißen Treter außer auf Fashionhype noch? Natürlich im chicen Luxus-Badeort St. Tropez und der Modehauptstadt Paris! Denn das Traditionshaus, das nach dem Tod des Gründers von seinen Kindern weitergeführt wurde, gehört wie St. Tropez wie Yachten, Champagner und der internationale Jet-Set.


| Karl Lagerfeld | Kennel & Schmenger | Kenneth Jay Lane | Kenzo | Kilian Kerner | Kudibal | L'Agence | L'Argentina |