Lisa Marie Fernandez

Die Amerikanerin Lisa Marie Fernandez, die sich seit ihrer Kindheit leidenschaftlich für den Schwimmsport interessierte, entschied sich im Jahre 2009 zur Gründung ihres eigenen Bademode-Labels. Sie ließ ihren Beruf als Stylistin hinter sich und widmete sich dem Design von außergewöhnlichen Badeanzügen und Beachwear. 2014 kam dann eine Kollektion von entzückender Sportmode dazu, mit der gleichen, unverbesserlichen Passform und dem sexy modischen Design.

Lisa Marie Fernandez
Badeanzug Arden Flounce
USA
Stylische Bade- und Sportmode
Rihanna, Nicole Richie
Der Neopren Bikini
61 Produkte gefunden
Weitere Infos zum Label

Gründer/in: Lisa Marie Fernandez

Chefdesigner/in: L. M. Fernandez

Kontakt www.lisamariefernandez.com/

Lisa Marie Fernandez

Lisa Marie vermisste bei den herkömmlichen Bademoden und Sportswear einfach das gewisse Etwas, das gute Design. Da ihr die sportliche Mode zu langweilig und unschmeichelhaft war, beschloss sie, einfach ihre eigene Sportlinie zu kreieren.

Sexy Badeanzüge und Bikinis von Lisa Marie Fernandez

Lisa Marie Fernandez fertigt ihre Bademode meist aus einem besonderen Neopren. Das Material, sonst bekannt aus der Taucherszene, ist weich und anschmiegsam, hält aber trotzdem die Kurven an den richtigen Stellen zusammen und gibt so eine top Figur. Die Modelle sind besonders schmeichelhaft geschnitten und verströmen eine sexy Austrahlung. Die Swimwear-Kollektionen haben die Fähigkeit, jeder Frau einen Hauch von Bond-Girl zu verleihen. Erlesene Stoffe wie Seersucker und bondiertes Neopren machen aus jedem Lisa Marie Fernandez Bikini oder Badeanzug etwas Einzigartiges.

Das Zeug zum Baden und Schwitzen

Auch die Lisa Marie Fernandez Sportswear hat diese besondere Aura aus körperbetontem Schnitt und erstklassigem Material. Sport-BHs und Ballett-Anzüge ebenso wie Sport-tights oder Oberteile lassen das lästige Sportprogramm zur entspanten Kür werden. Farbtechnisch setzt Lisa Marie Fernandez auf die Eleganz einer monochromen Optik aber auch auf ausdrucksvolle schwarz-weiß Kontraste.