Paul Smith

Ungewöhnliche Mode, ungewöhnliche Karriere: Der 1947 in Nottingham geborene Engländer wollte ursprünglich Rennradfahrer werden und kam durch Zufall zum Modedesign. Ein schwerer Unfall vereitelte seine Sportkarriere, ein Handlangerjob bei einer Kleiderfabrik und seine damalige Freundin Pauline inspirierten ihn dazu, selbst Mode zu entwerfen. Er nahm Unterricht in Nähen und eröffnete bereits 1970 seinen ersten eigenen Shop für Herrenbekleidung in Nottingham. Die erste Männerkollektion unter seinem Label Paul Smith präsentierte er 1976 in Paris.

Paul Smith
Chefdesigner Paul Smith
England
Buntee, klassischee Schnitten und purer Brit-Chick
Charlize Theron, Katie Holmes, Reese Witherspoon
Buntes Streifenmuster aus dicken und dünnen horizontalen Streifen
82 Produkte gefunden
Weitere Infos zum Label

Gründer/in: Paul Smith

Gründungsjahr: 1970

Firmensitz: London

Chefdesigner/in: Paul Smith, geb. 1946 in Nottingham

Gut zu wissen: Aus einem Hobby wurde ein Lebenswerk. Eigentlich wollte Paul Smith nur einen Abendkurs für Schneiderei belgen, als er seine Begeisterung für Stoffe und Designs entdeckte.6 Jahre später folgte die erste Kollektion, die in Paris vorgestellt wurde.

Auszeichnungen, Preise, Charity: 2005 Great Britains Award for Business

Kontakt Unit 5, Lenton Lane
Nottingham, NG7 2NR
United Kingdom
www.paulsmith.co.uk

Paul Smith

1993 etablierte er seine erste Frauenkollektion, da ein Teil seiner Kundschaft trotz der Herrenschnitte weiblich war. Die klassische Linie mit Hang zur Avantgarde wurde anfangs besonders in Japan populär.

Investion in Modeklassiker: T-Shirts mit Fotoprint von Paul Smith

Paul Smiths Erfolg ist auf seinen typisch britischen aber extrem schrulligen Stil zurückzuführen - eine einzigartige Kombination aus traditionellem und modernem Design. Klassische Schnitte und Stoffe britischer Herrenanzüge werden durch zeitgenössische Elemente gebrochen. Graue Anzüge im Businessstil kombiniert er mit floralen Mustern oder bunten Farbstreifen und entwickelt aus klassischem Design progressive, junge Mode. Er verwendet ausschließlich original englische, französische oder italienische Stoffe und lässt seine Kollektionen in England oder Italien anfertigen. Zum Kennzeichen für Paul Smith wurde seine bunte Nadelstreifen-Optik, für die er sogar eine Möbellinie entworfen hat.

Die hervorragende Qualität seiner Materialien und das modische Understatement machen die Erfolg Paul Smiths Mode aus. Seine Kleidung hat Stil, verzichtet jedoch nicht auf Humor und den Anspruch individuellen Gestaltens. Kommerziell wie künstlerisch zählt Paul Smith zu einem der größten britischen Modedesigner der Zeit. Durch seinen eigenwilligen Stil spricht er Individualisten an, die auf stilvolles Design und einen gewissen Qualitätsanspruch der Stoffe nicht verzichten wollen.

Mit Schuhen und Brillen von Paul Smith einen eleganten Auftritt wagen

Mittlerweile ist der von der Queen geadelte Designer Inhaber eines globalen Riesenunternehmens mit 12 verschiedenen Kollektionen, von Schmuck bis zu Möbel, Parfüms, Accessoires und diversen unterschiedlichen Modelinien. Bis heute ist Pauline Denyer als Ehefrau, Beraterin und Teilhaberin des Modeimperiums an der Seite Paul Smiths. 1995 wurde im Design Museum von London eine eigene Paul Smith Retrospektive unter dem Namen „True Brit“ gezeigt, die erste Ausstellung die sich einem einzelnen Modedesigner widmete. Paul Smith führt auch einen Mode Blog für die Vogue.