Tom Ford

Tom Ford weiß, was er will. Er absolvierte die Parsons School of Design im Studiengang Architektur in Paris. Im Jahr 1994 wurde er Kreativdirektor bei Gucci und verhalf der eingeschlafenen Luxusmarke zu neuem Ruhm. Unter seiner kreativen Leitung wurde Gucci wieder zum Vorreiter der Luxusmarken. 2000 übernahm er diesen Posten ebenfalls bei Yves Saint Laurent. Im April 2005 schuf Tom Ford dann sein eigenes Label, unter dem er unter anderem eine erfolgreiche (Sonnen)Brillenkollektion herausbringt. Ebenfalls launchte er eine exklusive Kosmetiklinie in Zusammenarbeit mit Estée Lauder.

Tom Ford
Chefdesigner Tom Ford
USA
Elegante Brillen und Taschen
Beyoncé, Nicole Richie
Die Sonnenbrille
546 Produkte gefunden
Weitere Infos zum Label

Gründer/in: Tom Ford

Gründungsjahr: 2005

Firmensitz: New York

Chefdesigner/in: Tom Ford, geb. am 27. August 1961 in Texas, USA

Auszeichnungen, Preise, Charity: 2013 "Designer of the Year" von der GQ UK

Kontakt Tom Ford International
845 Madison Ave
New York, NY, 10021-4908

Tom Ford

Vielfach wurde Tom Ford schon mit Preisen ausgezeichnet. So erhielt er im Jahr 1995 bereits zu Beginn seiner Karriere den "Council of Fashion Designers of America"-Award und wurde von der deutschen und britischen Ausgabe des Männermagazins GQ zum "Man of the Year" gewählt.

Tom Ford Brillen und Taschen mit Stil

Bei dem Stil von Tom Ford geht es immer um selbstbewusste und urbane Mode für den modernen Trendsetter. Besonders inspirierte den Designer Tom Ford die Disco-Ära rund um die berühmte Discothek "Studio 54". Seine Sonnenbrillen und Taschen Designs sind immer elegant und weiblich. Ford steht für Frauen, die wissen, was sie wollen und mit ihren Reizen spielen. Die wichtigste Eigenschaft jedoch ist die Eleganz, denn Frauen, die Tom Ford tragen, haben einfach Klasse und sind immer gut angezogen.

Tom Ford - Eine amerikanische Erfolgsstory

Im April 2007 eröffnete Tom Ford seinen ersten eigenen Flagship-Store auf der Madison Avenue in New York. Die Tom Kollektion wurde wie erwartet ein großer Erfolg, sodass nun 21 weitere Shops in Mode-Hauptstädten wie Tokio, Las Vegas, Dubai, Zürich, Mailand und Russland zu finden sind. Neben vielen Hollywood-Stars hat Tom Ford auch Daniel Craig in seinem James Bond Film ausgestattet.


| Tabitha Simmons | Talbot Runhof | Tara Jarmon | Temperley | The Row | Theory | Tibi | Tiger of Sweden | Tod's | Tom Shot | Tommy Hilfiger | True Religion | Twin Set |