Chelsea Boots

Der Chelsea Boot – ein Stück Mode mit Geschichte, welches dennoch seit einigen Jahren wieder aktueller denn je ist. Einst ein Männerschuh, unter anderem bekannt geworden durch die Beatles, ist er heute aus unseren Schuhschränken nicht mehr wegzudenken und ein geliebter Begleiter zu den verschiedensten Outfits geworden. Das beste an den coolen Boots: Sie sind nicht nur voll im Trend, sondern auch super bequem und funktional. Es gibt den Chelsea Boot in der Regel ohne, manchmal auch mit Absatz – aber das charakteristischste Merkmal ist sicherlich sein Gummibandeinsatz, der sich an der linken und rechten Seite des Schuhs befindet.

Designer Luxus Chelsea Boots
Nachtblaue Chelsea Boots mit Verzierung von Miu Miu

Bekannte Marken: Paul Green, Unützer, Victoria Wood

Gesehen an: Gigi Hadid, Alexa Chung
Styling-Tipp: Zu engen Hosen und Jeans ein edler Hingucker
399 Produkte gefunden

Chelsea Boots

Die Geschichte des Chelsea Boots

Der Chelsea Boot hat seine modischen Wurzeln vor allem in Großbritannien, primär in ländlichen Regionen oder als Reitstiefel. Besonders bei Männern war der funktionale Schuh beliebt, jedoch wird auch gemunkelt, dass bereits im viktorianischen Zeitalter Königin Viktoria begeisterte Trägerin von Chelsea Boots war. Weiter fortgeschritten im Modezeitalter hat der Chelsea Boot seinen festen Platz in den größeren Städten Englands gefunden. Vor allem in London, unter anderem durch die Beatles weiter popularisiert, galt der Chelsea Boot als wichtiger Bestandteil der alternativen Szene. Von dort aus ging es steil bergauf – England wurde schnell zum Sprungbrett und ließ den stylischen Stiefel von hier aus im Sturm die Modemetropolen der Welt erobern.

Chelsea Boots – Vielseitig wie kaum ein anderer Schuh

Chelsea Boots könnten vielfältiger nicht einsetzbar sein. Die Boots sind funktional, klassisch, elegant und bequem zugleich – und erfreuen sie sich seit einigen Jahren wieder eines enormen Trendfaktors. Ob schlicht und cool kombiniert zu Boyfriend-Jeans und Lederjacke, oder klassisch-chic zu einer tiefschwarzen Röhre und cremefarbener Seidenbluse – mit Chelsea Boots kann man kaum falsch liegen. Dass es Chelsea Boots meist in stilvollen gedeckten Farben wie Braun, Schwarz und Beige gibt, macht die perfekte Outfitkombination noch leichter. Bei 30 Grad im Schatten haben unsere Lieblingsstiefel natürlich auch mal Pause – aber von Frühling bis Herbst und Winter sind die Boots fester Bestandteil unserer Garderobe.

Designer Chelsea Boots – Besonders chic & qualitativ

Designer Chelsea Boots zeichnen sich ganz besonders durch ihre Qualität und ihre fein verarbeiteten Materialien aus. Acne Chelsea Boots sind empfehlenswert, wenn das Bein leicht gestreckt werden soll – dank kleinem Absatz und schmeichelnder, schmaler Form am Knöchel. Tod’s Chelsea Boots sind besonders wetterfest und sehen trotz funktionaler, dicker Sohle sehr stilvoll und modisch aus. Und wer dem klassischen Boot einen Hauch Extravaganz verleihen will, ist vor allem mit den nachtblauen Designer Chelsea Boots von Miu Miu, siehe auch oben, perfekt ausgestattet.