10% Gutschein

Melden Sie sich für den
FASHIONHYPE.com - Newsletter an
und erhalten Sie einen
10% Shopping Gutschein.

*Abmeldung jederzeit möglich

Ketten

Ob in Gold oder Silber, schlicht oder als Statementkette - Ketten sind eins unserer liebsten Schmuckstücke. Auffällige Ketten werten sofort jedes schlichte Outfit auf, schlichte Ketten sind der perfekte Begleiter zu auffälligen Shirts oder Kleidern. Im Büro greift man am besten zu schlichten, puristischen Ketten. Zu anderen Anlässen darf es ruhig etwas auffälliger sein, zum Beispiel mit bunten Strasssteinen oder großen Perlen. Wer es noch auffälliger mag, wertet sein Outfit mit Body-Chains auf, feingliedrigen Ketten aus Gold oder Silber, die sich raffiniert um den Oberkörper drapieren.

Designer Luxus Ketten
Fred Leighton Kette aus 18 Karat Roségold
Bekannte Marken: Shourouk, David Aubrey
Fun-Fact: Kette bedeutet so viel wie "Reihe, Schar"
Styling-Tipp: Mehrere dünne Ketten layern
1.571 Produkte gefunden

Designer-Ketten

Nach Ringen sind Ketten sicher das beliebteste weibliche Schmuckstück, denn Ketten können an verschiedenen Körperstellen getragen werden. Je nachdem wird zwischen Halsketten, Armketten oder Knöchel- bzw. Fußketten unterschieden. Bei Männern sind Ketten in unserem Kulturkreis weniger üblich und wirken abgesehen von Uhrenketten, Krawattenketten und Brillenketten wenig glamourös bzw. seriös. Ketten kommen entweder als einzelnes Schmuckstück oder als Träger für Anhänger zum Einsatz. Hochwertige Ketten sind Unikate und kunstvoll von der Hand eines Goldschmiedes gefertigt, im Gegensatz zu den maschinell produzierten, die weniger edel ausfallen. Für die Herstellung von Ketten werden viele verschiedene Materialien benutzt: anspruchsvolle Ketten sind aus Platin, Gold, Silber, Palladium, Titan, Messing, Stahl, Perlen, Edelsteinen oder Korallen und tendenziell „für die Ewigkeit“ bestimmt … Ist mehr eine Trendaffinität von Belang, tut es zum Beispiel auch Kunststoff oder Leder. Neben Schmuckketten kennt man zudem religiöse Gebetsketten wie den Rosenkranz aus der katholischen Kirche, den Tasbih aus dem Islam oder die Mala aus dem Hinduismus.