Shorts

Highwaist-Shorts, Hotpants oder der klassische Hosenrock– Shorts fehlen wahrscheinlich in keinem Kleiderschrank einer Frau. Im Sommer sind sie die luftige Alternative zu Kleidern und sind mit Sandalen und Tops einfach perfekt kombinierbar. Im Winter begleiten uns unsere Lieblingsshorts einfach weiter. Zwar sind Shorts mit Blumenprint eher den sommerlichen Temperaturen vorbehalten. Aber die geliebten Jeansshorts paaren wir einfach mit Strumpfhose, dickem Strick plus lässigen Boots und haben sofort das perfekte Alltagsoutfit für die kältere Jahreszeit. Wie viel Bein wir zeigen wollen, bleibt jedem selbst überlassen.

Designer Luxus Shorts
Designer Shorts von Mary Katranzou und Saint Laurent Paris

Bekannte Marken: True Religion, One Teaspoon

Fun-Fact: Shorts wurden 1932 das erste Mal öffentlich getragen
Styling-Tipp: Hosenröcke machen Shorts bürotauglich
440 Produkte gefunden

Designer-Shorts

Shorts sind die wohl heißeste Möglichkeit der Beinbekleidung. Shorts sind immer super kurz; mal enden sie passgenau unter dem Gesäß oder sie bedecken ungefähr den halben Oberschenkel. Shorts zu tragen bedarf etwas Mut, das richtige Styling und perfekt gepflegte Beine. Das richtige Styling ist eigentlich ziemlich easy, wenn ein paar Grundregeln berücksichtigt werden. Wer super knackige Shorts trägt und das 14te Lebensjahr hinter sich gelassen hat, sollte immer etwas lässiges, weites kombinieren. Enge, bauchfreie Oberteile rücken die Trägerin in ein etwas fragwürdiges Licht. Stylisch und super chic werden Shorts wenn sie nicht nur an heißen Tagen zum Einsatz kommen sondern auch mal im Club oder selbst in der kühlen Jahreszeit, dann natürlich mit einer blickdichten Stumpfhose. Marlene Birger inszeniert ihre Leinenshort feminin und doch sportlich. So kreiert die Designerin einen tollen Look für die Freizeit. Der Newcomer Alexander Wang schneidert gerne figurbetont und setzt mit seinen Designs auf Sex-Appeal. Ob aus Leinen, Leder oder Denim- Shorts sind immer eine Shopping-Sünde wert.