Die Leichtigkeit des Seins

Wie sieht der Frühling aus? Wer weiß das schon. Wir wissen jedenfalls genau, was er tragen würde: Chloé, natürlich!

Hätte der Frühling ein Gesicht, so wäre es rein und zart mit Pfirsich-farbenden Wangen, strahlenden Augen und einem seichten Schimmer auf den Lippen. Hätte der Frühling Haare, so würden sie im Morgentau strahlen und mit dem frischen Wind durch die Luft wehen, leicht wie Federn. Und hätte der Frühling dazu noch einen Körper mit dem er über die Wiesen tanzt und den er bedecken wollte, so würde er wohl ohne Zweifel Chloé dabei tragen! Es gibt sicherlich auch andere Bilder vom Frühling, aber wir von Fashionhype stellen uns den Lenz genauso vor und sind zudem noch voller romantischer Frühlingsgefühle für diese leichte, feminine und gleichzeitig chic unprätentiöse Kollektion des französischen Modelabels. Spannende Faltenwürfe, hauchzarter Chiffon, seidene Kleider und Röcke, die mit jedem Schritt fröhlich wippen gepaart mit reinweißen Shirts und leichten Stoffhosen in elegant bequemer Weite, traumhafte Blusen und erst die leckeren, sanften Farben (Geheimtipp der Redaktion ist diese tolle Burgunder-Rot und Rose-Kombi)...Sie merken, so schnell kommen wir aus dem Schwärmen nicht mehr raus. Und wir hoffen, wir haben sie jetzt auch damit angesteckt! (js)