Leder Hemden

Leder ist das heißeste Material der Saison. Jetzt erobert das Lederhemd unsere Fashion-Herzen.

So angesagt wie in diesem Frühling war Leder schon lange nicht mehr. Egal wo man hinguckt, sieht man Leder in allen Varianten. Lederhosen, Röcke, Jacken und nun auch Hemden. Lederhemden sind extrem vielseitig und überall einsetzbar. Sie sind eine tolle Ergänzung zum stylischen Hippie-Look im langen weißen Kleid und Riemchensandalen. Leder wirkt lässig zu Chinos und supersexy zum Minirock. Also Clou bricht eine hippe Nerd Brille das Styling auf und verleiht ihm einen coolen Look. Gerne fungieren Lederhemden als Blazerersatz, zu Röhrenjeans und Seidentop oder im 70er-Jahre-Safarie-Look. So wirkt das Outfit feminin und sophisticated zugleich und ist somit ideal für den Büroalltag. Klassische Schnitte sind dafür am Besten geeignet. Moderne Interpretationen mit coolen Schulterpartien, kurzen Ärmeln und Faltendetails sind jetzt ideal für dir Freizeit und den Club. Lederhemden sind eben keine Blusen, sie wollen auch nicht als solche verstanden werden. Sie wirken nur halb offiziell, was genial ist. Ausserdem tragen Lederhemden dank dem fliesenden Material nicht auf, Blusen neigen schon eher dazu. Also nichts wie rein ins Lederhemd. (ls)