Neil Barrett

Neil Barrett war 2003 der erste Designer, der die "Squadra azurra", die italienische Nationalmannschaft, einkleiden durfte. Während viele bei italienischen Designer vielleicht als erstes an Domenico Dolce und Stefano Gabbana denken, fiel die Wahl tatsächlich auf Barrett. Der englische Designer hat außerdem bereits mehrere Jahre für die Männerkollektionen von Luxuslabels wie Gucci und Prada gearbeitet und ist einer der wenigen ausländischen Designer, die sich in Mailand etablieren konnten. Er verbindet seine britischen Einflüsse mit italienischer Schneiderkunst, wodurch individuelle hochwertige Kollektionen entstehen

Neil Barrett
Peplum-Bikerjacke aus Leder
Italien
Minimal und monochrom
Madonna, Kirsten Dunst, Robin Wright, Kate Hudson
Etuikleider
Neil Barrett
Leider sind im Moment keine Produkte, die Ihren Suchkriterien entsprechen, vorhanden.

Neu eingetroffen - mit den besten Empfehlungen

Gutscheine & Aktionen

vans.com

10% Rabatt

für Anmeldung beim Newsletter

Gutscheincode: Kein Code notwendig
Startdatum: -
Enddatum: -
ZUM SHOP

vite-envogue.de

50% auf ausgewählte Designer

50% auf neu eingetroffene Ware!

Gutscheincode: Kein Code notwendig
Startdatum: 29.11.18
Enddatum: -
ZUM SHOP

vite-envogue.de

5€ Gutschein & kostenfreier Versand

Melden Sie sich jetzt für den Vite EnVogue Gutschein an und kassieren Sie 5€. Dazu ist der Versand momentan kostenfrei!

Gutscheincode: Kein Code notwendig
Startdatum: 29.11.18
Enddatum: -
ZUM SHOP

stuartweitzman.com

15% Neukundenrabatt

15% Rabatt für den ersten Einkauf für Neukunden!

Gutscheincode: SWSPRING15
Startdatum: 15.04.19
Enddatum: -
ZUM SHOP

happysocks.com

15% Rabatt

Angebot gilt nicht für Limited Editions, Sale/Outlet Artikel sowie ausgewählte Styles. Angebot kann nicht mit anderen Rabatten kombiniert werden

Gutscheincode: HAPPYSS19
Startdatum: -
Enddatum: -
ZUM SHOP

Peek-Cloppenburg.de*

10% Rabatt

Bei Anmeldung für den Newsletter

Gutscheincode: Kein Code notwendig
Startdatum: -
Enddatum: -
ZUM SHOP
Weitere Infos zum Label

Gründer/in: Neil Barrett

Gründungsjahr: 1999

Firmensitz: Mailand

Chefdesigner/in: Neil Barrett, geb. in Devon, England

Gut zu wissen: Neil Barrett entwarf auch Kleidung für Filme wie Spiderman oder i-Robot

Auszeichnungen, Preise, Charity: 85% der Kollektionen sind Made in Italy, produziert im Herzen der Toskana.

Kontakt Via Savona 97
20144 Milano
Italien
www.neilbarrett.com

Neil Barrett

Der Brite galt bald als Vorreiter des Minimalismus in der Männermode. Sein Talent hat er von seinem italienischen Großvater geerbt. Kein Wunder also, dass er sein Label in Italiens Modehauptstadt gründete.

Neil Barrett steht für exklusiven Minimalismus

Der Designer studierte an den renommierten Modecolleges Central Saint Martins School of Art und Design and the Royal College of Art. 1999 brachte Neil Barrett seine erste Männerkollektion unter gleichnamigen Label heraus. Kurz danach eröffnete er bereits seinen ersten Store in Tokio und durfte 2002 seine erste Kollektion auf der Mailänder Fashionweek zeigen.

2006 folgte dann das Debüt seiner Frauenkollektion auf der New York Fashion Week und begeisterte die Modewelt.

Italienisches Modegefühl mit Mode von Neil Barrett

Das Label Neil Barrett steht für moderne, minimalistische und funktionale Kleidung. Barrett kreiert tragbare und elegante Tages- sowie Abendmode, Schuhe als auch Accessoires. Durch klare Linien und exklusive Stoffe besticht Neil Barrett Modeliebhaber. In seinen Kollektionen kombiniert er tragbare Trends mit zeitlosen Klassikern und erreicht dadurch ein breit gefächertes Klientel. Immer wieder setzt der Designer auf Farben wie Schwarz, Weiß und Grau und entwirft unifarbene Stücke, die trotzdem durch Schnittgebung und kleine Details aufregend wirken. Kleider von Neil Barrett sind dafür nur eins vieler Beispiele. Auch die Neil Barrett Jacken bestechen durch clean cuts und sind damit so vielfältig kombinierbar. 

Neil Barrett entwirft Kollektionen, die jeder Frau stehen und einfach zu kombinieren sind. Kleidungsstücke des britischen Designers sind trendy und trotzdem so zeitlos, dass man sie weit aus länger als eine Saison tragen kann.